pyrogas---predny-pohlad-2

Holzvergaser Kessel PYROGAS sind moderne umweltfreundliche Kessel geignet für Holz- und Holzbrikettenverbrennung. Die Kessel PYROGAS sind mit folgenden Komponenten ausgestattet :

 

  • elektronische Steuerung mit Lambdakontrol AK5000
  • Lambdasonde Bosch LSU 4.9
  • Servomotor Belimo CM24
  • Sicherheitswärmetauscher vom Kupfer
  • Verbrennungskammer vom hochwertigem Feurbeton LACFIRE 1800/20 SiC
  • Feuerungsrost vom hochwertigem Feuerbeton LACFIRE
  • Abzugsgebläse EBM-PAPST
  • intgrierteren Vordertüren

 

 

Kessel PYROGAS erfüllen die Klasse 5 nach der Abgasennorm EN 303-5, die BlmSchV 2, so wie auch die Abgasenlimite für die Österreich (15a) und Schweiz.

 

 

Die Konstruktion der keramischen Verbrennungskammer im hinteren Teil und Beschickungstrichter fürs Holz im vorderen Teil des Kessels PYROGAS schütz den Kessel gegen die unerwünschte Abgasenkondensation, womit die Lebensdauer des Kessels erhöht und die Reinigung und Pflege des Kessels vereinfacht wird.

 

Die Kessel MODRATHERM PYROGAS sind zur Verbrennung von Holz und Holzbriketten mit Wassergehalt w ˘ 20% mit der maximalen Länge bis zu 600 mm bestimmt. Die Verbrennung von Holz und Holzbriketten verläuft bei hohen Temperaturen auf dem Prinzip der Generatorvergasung. Je nach Kesseltyp kann man Holz mit folgender Länge verbrenen :


                       Typ                                        Holzlänge

-------------------------------------------------------------------
PYROGAS 20, PYROGAS 26                             400 mm
PYROGAS 28, PYROGAS 37, PYROGAS 45         550 mm
PYROGAS 55, PYROGAS 65                              600 mm


Der Kesselkörper ist ein Stahlschweißstück in der Form einens konkaven Quader mit doppelten Wänden, die das Wassermantel des Kessels bilden. Die Verbrennungskammer ist aus dem 5mm dicken Stahlblech mit hoher Qualität hergestellt. Ein Teil des Kesselswasserkreises sind auch 3 oder 4 Wasserlamellen, die sich im oberen Teil des Kessels befinden. Der Isolationsdeckel wird aus dem Stahlblech mit der Dicke von 0,8 mm erzeugt. Die Oberfläche wird mittels der Technologie der statischen Auftragung von Farbe behandelt. Die Wärmeisolierung wird von der Mineralwolle gebildet.

 

Die Primätluft wird durch die Klappe im Vorderteil des Kessels an der linken unteren Seite des Kessels zugeführt. Die Sekundärluft wird zu der Düse der Brennkammer durch die Klappe im Vorderteil des Kessels an der linken unteren Seite des Kessels durch Kanälchen im hochwertigen Feuerbetonformblock zugeführt. Die Sekundärluft wird automatich mit Servomoto Belimo CM24 gesteuert. Im unteren Teil des Beschickungsraumes befinden sich die Formstücke aus Feuerbeton.

 

Die Segmentfeuerbetonverbrennungskammer befindet sich im hinteren Teil des Kessels und reicht bis zu der Wasserlamelle. Die Brennkammer, sowie auch die Düse der Brennkammer sind aus den Formstücken von Feuerbeton LAC 1800/20 Sic mit hoher Wärmebeständigkeit und mit hoher mechanischen Widerstandsfähigkeit ausgefertigt. Moderne Konstruktionslösung der Wärmetauschflächen und des Raumes für Verbrennung gewährleistet die Vollständigkeit der Verbrennung mit einem hohen Wirkungsgrad und mit niedriger Bildung von Schadstoffen in den Abgasen. Auf dem Herd des Beschickungsraumes bei der Düse befinden sich massive Gußeisengliederroste mit Formstücken von Feuerbeton, durch die die Asche ins Ascher rinnt. Diese Konstruktion ermöglicht genügend hohe Temperatur in der Verbrennungskammer, so wie auch die für die Ausbrennung der verbrennlichen Abgasen nötige Zeit.

 

               
 

In den Kesseln ist der kupferne Wärmetauscher (thermische Ablaufsicherung), der die Schutzfunktion des Kessels gegen die Überhitzung ermöglicht, eingebaut.

Der Kessel ist mit dem Abzugsventilator EBM-PAPST für Abgase, was eine einfache Bedienung gewährleistet und Verqualmen der Räume des Kesselraumes minimalisiert, ausgestattet.

 


 

Der Kessel ist mit vorderen ingrierteren Tür ausgestattet, welche dem Kessel einen vollständigen Design gibt und welche auch die Temperetur des vorderen Oberfläche vermindern. 

 

          

 

Vorteile des Kessels MODRATHERM PYROGAS :

 

  • Möglichkeit der Verbrennung des weichen und harten Holzes
  • Die Primär- und Sekundärluft wird auf hohe temperatur vorgewärmt
  • hoher Wirkungsgrad der Verbrennung – niedriger Brennstoffverbrauch
  • Umweltfreundliche Verbrennung -niedrige Emissionswerte - erfüllt 1.BlmSchV
  • integrierte Sicherheitseinrichtung gegen die Überhitzung – thermische Ablaufsicherung
  • automatische Abschalten ders Abzugsgebläse nach Holzausbrennen
  • Großes Füllraumvolumen
  • separates Ascherteil vom Brennraumes getrennt – Putzen auch beim Kesselbetrieb
  • thermostatische Regulation des Abzugsventilators
  • Keramische Segmentbrennkammer vom hochwertigem Feuerbeton LAC FIRE 1800/20 SiC mit hohem thermischen und mechanischen Widerstand
  • Abzugsventilator EBM-PAPST– Minimalisieren des Qualms und Asche bei der Beschickung
  • Kesselsteureung mit Mikroprozessorregelung - Hohes Bedienungs- und Steuerungskomfort des Zentralheizungssystems
  • Lambdaregulation - Lambdasonde Bosch LSU 4.9 und Servomotor Belimo CM24 eingebaut

pyrogas---regulator-2

 

 

Der Kesselbetrieb wird mit einer Steuerung AK5000 mit Lambdaregulation mit der neuen Lambdasonde Bosch LSU 4.9 und servomotor Belimo CM24 gesteuert. Die Lambdasonde wird auf dem Kamin installiert. Servomotor wird auf der linken Seute des Kessels installiert. Die Lambdasonde messt die Menge von O2 in Abgasen und gemäß der Menge steuert den Servomotor Belimo.


Der Kessel kann an das Heizungssystem mit den Gewindeverbindungen G 6/4“ angeschlossen werden. Anschluss-Rohrstutzen des Sicherheitswärmetauschers sind mit den Gewinden G 1/2“ gefertigt.